LASTEC Français English Home

 

CO3™ - Technik
Laserschweissen
Laserschneiden
Laserfeinschneiden
Laserbohren
Nachbehandlung
Laserbeschriften
Prozessentwicklung
Outsourcing

Laserbohren

                       

Man unterscheidet grundsätzlich zwei Bohrverfahren:

Das Trepanier-Bohren Das Perkussionsbohren
Bei diesem Verfahren wird entweder der fokussierte Laserstrahl mittels "Trepanieroptiken" kreisförmig über dem Werkstück bewegt, oder aber das Werkstück mittels CNC gesteuerter Bewegung unter dem feststehenden, fokussierten Laserstrahl bewegt, um einen kreisförmigen Ausschnitt zu erzeugen.

Kurz: Das Trepanieren ist im wesentlichen ein Schneidprozess. Alles, was beim Laserschneiden und beim Laserfeinschneiden gilt, gilt auch für das Trepanieren.
Bei diesem Verfahren bleiben sowohl, der fokussierte Laserstrahl als auch das Werkstück in fester Position.

Je nach zu bohrendem Substrat erzeugt der Laser eine Durchdringung im Einzelschuss, oder er "hämmert" sich mit wiederholten Schüssen seinen Weg durch das Substrat.

Die Durchdringungseigenschaften bezüglich Geometrie sind dann weitgehend eine Funktion der eingestellten Laserparameter.

Allgemeine Aussage für beide Verfahren:

Das Laserbohren ist in vielen Fällen eine sehr effiziente Fertigungs-Methode, um Durchdringungen herzustellen, welche zum Durchlass von gasförmigen oder flüssigen Medien dienen.

Für erhöhte Ansprüche bezüglich Oberflächengüte und Geometrie ist eine Nachbearbeitung meist unumgänglich.

 
Anhang öffnen
 

LASTEC AG
Mattenstrasse 6
CH-2555 Brügg BE
Switzerland

Tel. +41 (0)32 374 41 41
Fax +41 (0)32 374 41 42

info(at)lastec.ch

Situationsplan

iso
Design by zauberwerk | Suchmaschinenoptimierung by GLOBONET GmbH © 2007 LASTEC AG. All rights reserved.